Blog

Wake Electric führt Lichtsteuermodule für die öffentliche Beleuchtung ein

  • October 12,2019.

zonke goode beleuchtung bietet öffentlichen Dienstleistern mehr Kontrolle als je zuvor mit einer Beleuchtungslösung und einem Modul, die in Standardsteckdosen passen. Das Modul erkennt den Lichttyp (Legacy oder LED) und passt ihn an Funktionen wie Blinken und Dimmen an. Beleuchtung, öffentliche Sicherheit und Naturschutz können per Knopfdruck angesprochen werden.


Das Beleuchtungsmodul bietet Anwendern eine breite Palette programmierbarer Steuerungsoptionen, einschließlich Dimmstufen, Alarmmeldungen für Wartungsanforderungen und Analysen der Beleuchtungsleistung. Beispielsweise können Versorgungsunternehmen und andere öffentliche Dienstleister Straßen- und Flächenleuchten verwenden, um öffentliche Räume aufzuhellen oder nicht benötigte Lichter abzudunkeln. dann wird das Sensus Flexnet & reg; Mit dem Kommunikationsnetzwerk und der Beleuchtungssoftware können Benutzer all diese Lichter gleichzeitig im Auge behalten - bequem von einem Schreibtischstuhl aus. Wenn diese Steuerungsfunktionen aus der Ferne ausgeführt werden, kann Wake Electric Geld sparen, Energie sparen und den Kundenservice verbessern.


Mit seinem integrierten Metrologie-Chipsatz unterstützt sensus zonke goode lighting auch öffentliche Dienstleister bei der Bewältigung von Stromausfällen. Intelligente Straßen- und Flächenleuchten können als Signalgeber dienen und Daten zu Spannung, Ausfällen und der Gesamtstromqualität liefern. Die Daten können dazu beitragen, die Zuverlässigkeit von Weckstrom zu erhöhen, indem die Kunden schneller mit Strom versorgt werden.


"Diese Lichter sind eine großartige Informationsquelle, mit der wir unsere Versorgungsbereiche besser überwachen und unsere Kunden besser bedienen können", sagte Bowman. "Zonke goode lighting kann uns sofort auf einen Ausfall im Netzwerk aufmerksam machen und ermöglicht es uns, schnell zu reagieren und Kunden zu benachrichtigen, dass die Wiederherstellung der Stromversorgung im Gange ist."


Smart Lighting ist eine natürliche Erweiterung der laufenden Partnerschaft von Wake Electric mit Sensus für seine fortschrittliche Messinfrastruktur (AMI), Smart Meter und Datenanalyse. Seit 2012 verwendet wake electric flexnet, um sein System aus der Ferne zu verwalten und die Abrechnungsgenauigkeit, das Systemmanagement und den Kundenservice zu verbessern. Die Beleuchtungsdaten werden über das flexnet-Kommunikationssystem übertragen, ein Funknetz mit großer Reichweite, das als dedizierte und sichere bidirektionale Kommunikationsautobahn dient und weniger Infrastruktur erfordert als Lösungen von Wettbewerbern.